Gartenbahn Eppingen

 

 

Bauarbeiten

sehen Sie hier einige Fotos rund um den Bau meiner Gartenbahn

Erste Streckenarbeiten:

Zu Beginn der Gartenbahn musste unser Grundstück um ca. 30cm aufgeschüttet werden. Diese Arbeiten haben wir professionell mit Bagger machen lassen. Nach 3 Monaten konnte mit der Legeprobe der Gleise begonnen werden um die Trasse optimal im Garten unterzubringen.


Nach und nach wurde das Gleisbett ausgehoben. Das Gleis liegt in einem ca. 15 - 20 cm tiefen Schotterbett (3 - 6er Körnung) auf einem Unkrautflies. Verfestigt wird mein Gleisbett mit einen Mischung Schotter & Setzfix um das Gleisbett trittfest zu machen. Diese Bauweise hat sich als relativ gut erweisen, lediglich an den Rändern kommt Unkraut und Rasen durch. 

 

Bahnhof wird um Signale erweitert

Nach dem alle Gleise verlegt waren, habe ich mich entschieden den ersten Bahnhof nun um eine Signalanlage zu erweitern. Dazu mussten alle Schienen nochmals entfernt und eine Kabeltrasse und Decoderboxen erstellt werden. Sah leichter aus als getan. Nachdem alles verlegt und Verkabelt wurde, strahlt der Bahnhof nun vor Gelben, Grünen und Roten Lichtern.


Der dritte Bauabschnitt hat es in sich. Alleine das Viadukt hat eine Bauzeit von 10 Wochen, aber es hat sich gelohnt. 


Der Kehrtunnel war dann auch nochmal eine Herausforderung.